Aktuelles

 

Liebe Pateneltern, Sponsoren und Förderer der KNI e.V.,

 das Jahr 2016 ist angebrochen. Die Kaarster Nepalinitiative feiert in diesem Jahr ihr 15jähriges Bestehen.

Leider ist die Situation in Nepal alles andere als zum Feiern. Die Auswirkungen der Erdbebenkatastrophe sind bei weitem noch nicht beseitigt, immer noch fehlt es an allen Ecken und Enden, um den Menschen gerade in den ländlichen Gebieten mit dem Notwendigsten zu helfen.

Erschwert wird der Wiederaufbau durch die Tatsache, dass die Grenze zu Indien nach Verabschiedung der neuen Verfassung vor 3 Monaten immer noch größtenteils geschlossen ist und so keine Waren ins Land kommen. Es besteht in Nepal absolute Benzin- und Gasknappheit! Das bedeutet zum Einen, dass die Menschen kein Gas zum Kochen haben und nun auf offenen Feuern ihr Essen zubereiten müssen, und zum Anderen, dass es kaum Benzin und Diesel für die Fahrzeuge gibt, um Hilfsmittel in die entlegenen Gebiete zu transportieren. Der Benzinpreis hat sich in den letzten Wochen vervielfacht und ist für normale Nepalis unbezahlbar geworden.

Haben die Nepalis die Monsunzeit nach dem Beben in ihren Notunterkünften (Wellblechhütten) mehr oder weniger glimpflich überstanden, kommt jetzt ein großer Kälteeinbruch und Schnefall in Gebieten, in denen es sonst nur sehr selten schneit (u.a. im Gebiet des damaligen Epizentrums).

Die Kaarster Nepalinitiative setzt sich mit den von Ihnen gespendeten Hilfsmitteln für eine zügige und unbürokratische Hilfe ein. Im Februar werden Mitglieder des Vorstandes nach Nepal reisen und sich vor Ort um einen sinnvollen Einsatz der Spenden bemühen.

 Aktuelle Informationen zum Spendeneinsatz gibt es immer wieder auf unserer Facebookseite

 Wir bitten weiterhin um Ihre besondere Unterstützung für die Opfer der Erdbebenkatastrophe auf folgendes Spendenkonto der KNI e.V.:

 KNI Kaarster Nepalinitiative e.V.

IBAN-Nr.: DE24 3055 0000 0093 4374 81

Verwendungszweck: Erdbebenspende Nepal

bei der Stadtsparkasse Neuss   

 Damit eine Zuwendungsbescheinigung ausgestellt werden kann, bitten wir auch um Angabe des Namens mit Postadresse.